Pressemitteilung vom

Mainzer Wohnzimmergeschichten

Die Mainz-Souvenirs und -Geschichten der Gäste sorgen für angemessene Deko im Wohnzimmerregal

Das me and all hotel bringt nicht nur neue Gäste nach Mainz, sondern holt sich auch richtig viel Mainz ins Haus. Dafür sind nicht nur die Local Heroes zuständig, sondern vor allem auch die Besucher gefragt: Ihre Mainz-Souvenirs und –Geschichten sollen das Wohnzimmerregal angemessen dekorieren. Als Dank lockt eine Party für 20 Personen in der me and all Lounge.

Was ein Vorhängeschloss, ein Mini-Longboard und ein Debütalbum gemeinsam haben? Hinter jedem dieser Gegenstände im Wohnzimmerregal im me and all hotel mainz steckt eine ganz persönliche Erinnerung eines Gastes an die Stadt. Bei der aktuellen Aktion „Mainzer Wohnzimmergeschichten“ wird das große, leere Regal in der Lounge mit Leben gefüllt: Die Gäste können einfach ein persönliches Mainz-Mitbringsel ins Regal stellen, ihre Mainz-Geschichte ins Buch eintragen und eine Party für 20 Freunde gewinnen.

So füllt sich das Regal nun – wie in jedem anderen Wohnzimmer auch – nach und nach mit Leben und emotionalen Erinnerungen. Während das Vorhängeschloss von Hotelmanager Holger Hanselmann symbolisiert, dass er in Mainz Heimat und Familie gefunden hat, erzählt das Mini-Longboard von Local Hero Oliver Dehmel von der Gründung der ersten Werkstatt in Mainz und das Debütalbum von Resident-DJ Josef Jona von den ersten Gigs und Musik-Produktionen in Mainz. Noch bis Ende März können die Gäste beim Teilen ihrer Geschichte am Gewinnspiel für eine Party für 20 Personen teilnehmen.

Am liebsten lokal und selbstgemacht

Nicht zum ersten Mal setzt das me and all hotel bei der liebevollen Dekoration auf die Unterstützung der Gäste: Bereits beim Local Heroes Festival zur Eröffnung gab es einen Upcycling-Workshop mit Klotz & Quer, bei dem die Besucher sich künstlerisch im großen me and all Logo verewigen konnten. Dies ziert nun die Lobby und ist zusammengesetzt aus insgesamt 300 Teilen, jedes einzelne davon mit Resten der Hotel-Baustelle gestaltet.

Und so steckt das me and all hotel insgesamt voller Mainzgefühl: Der Geschmack kommt von Local Heroes wie Eulchen Bier, Kühn Kunz Rosen, Ailaike und Sechzisch Vierzisch, der Sportsgeist von Lokalgrößen wie Mainz 05 oder Hatha Vinyasa Parampara Yoga. Hauptsache immer mit ganz viel typisch Mainzer Lebensgefühl wie bei Fastnacht, Marktfrühstück und vielen, vielen Mainzer Künstlern, DJs und Musikern.

Weitere Infos zu den Events im Mainzer Wohnzimmer gibt’s hier. Bei allen Events gilt: Eintritt frei.

me and all hotels

Die me and all hotels sind die Zweitmarke der Lindner Hotels AG. Im Jahr 2015 von den Vorständen Andreas Krökel und Otto Lindner entwickelt, eröffnete das erste Haus im Oktober 2016 in Düsseldorf, im Jahr 2018 folgte der zweite Standort in Mainz, im Mai 2020 das dritte Haus in Hannover und im Juli 2020 in Kiel. Im Jahr 2017 wurde zusammen mit der Hanseatic Group die me & all Hotels GmbH gegründet, um das Wachstum der neuen Boutique-Marke deutlich zu beschleunigen. Es sind bereits weitere Verträge für me and all hotels in zentralen Lagen der Städte Stuttgart, Ulm, Leipzig und Düsseldorf unterschrieben. Die me and all hotels sprechen mit ihrem urbanen, lässig-ungezwungenen Flair vor allem City- und Business-Traveller sowie Urban Locals an, die Leben, Arbeiten und Kommunikation in sympathischer Atmosphäre verbinden möchten. Nonchalantes Herzstück der Hotels ist die offene Verschmelzung von Check-in, Bar, Lounge und Coworking Cornern. Vintage-Möbel, Accessoires mit Augenzwinkern und neueste technische Ausstattung verbinden dort Funktion und Finesse, Professionalität und Individualität, Luxus und Gemütlichkeit.

Aus den me and all Blogs

News news news

Newsletter abonnieren und gratis frühstücken**.

Newsletter-Anmeldung